AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / Zwanzig Jahre Tanznachmittage mit dem AWO... 

Informationen

Zwanzig Jahre Tanznachmittage mit dem AWO Ortsverein Luckenwalde

26.02.2015 Luckenwalde.
Wie aus vier Wochen Probedisco zwanzig Jahre Tanznachmittag wurden. Gemeinsam mit dem AWO Ortsverein Luckenwalde und in der Gaststätte Unger entwickelte sich eine bewegende Tradition, die verbindet.
AWO OV Luckenwalde - 20 Jahre Tanznachmittag (5).JPG

Am 25. Februar trafen sich Mitglieder und Freunde der AWO zum geplanten Tanznachmittag in der Gaststätte Unger. Die Veranstaltung begann wie ge-wohnt, der DJ begrüßte die Anwesenden und stimmte sie auf einen schönen Nachmittag, mit toller Musik ein. Die Stimmung war gut und die ersten Paare eroberten sofort die Tanzfläche. Doch kurz darauf ging die Vorsitzende des Ortsvereins, Karin Sprenger, ans Mikrofon und erinnerte die anwesenden Gäste an die Anfänge dieser Veranstaltung vor 20 Jahren. Gespannt wurde ihr zugehört, denn inzwischen sind viele neue Gäste unter den Teilnehmenden. Gäste, die damals noch nicht regelmäßig tanzten oder einfach noch nicht dabei waren.

Wie war es denn damals? Wie fing alles an? Im Jahre 1995 trat die damalige Vorsitzende des AWO Kreisverband Teltow-Fläming, Marianne Prehm, an den Vorstand des AWO Ortsverein Luckenwalde mit einer neuen Idee heran. Es gab bereits die Radler- und Wandergruppe und einige Mitglieder trafen sich zum Karten spielen. Marianne Prehm fragte, wie es denn mit regelmäßigen Tanz-veranstaltungen aussähe? Da die Idee gefiel und es derartige regelmäßige Treffen noch nicht gab, fand diese großen Zuspruch. Doch woher einen Raum nehmen, welchen DJ für die Idee gewinnen und was für Kosten kommen auf den Verein zu? Da traf es sich gut, dass das Gaststättenehepaar Unger aus Luckenwalde sich inzwischen von ihrem Billardtisch getrennt hatte und so einen kleinen Saal einrichtete. Auch sie waren von der Idee angetan und so wurden zunächst Probeveranstaltungen vereinbart.

Zum ersten Tanz erschienen acht Gäste, und die Livemusik machten Gerda  und Stefan Krebs mit dem Akkordeon und Posaune. Natürlich konnte das keine Dauerlösung sein. Nur acht Gäste und dann dieser Aufwand! Es musste eine andere Lösung her. Herr Leuschner, damaliges Vorstandsmitglied und  Hobbymusiker, schlug vor selbst aufzulegen. Er hatte tolle CDs, die er gern zur Verfügung stellte aber die Moderation konnte und wollte er nicht selbst übernehmen. Doch wer fühlt sich dafür berufen und ist auch dafür geeignet? Waldemar Stärk, jemand, dem schon damals immer ein kleiner Witz einfiel, überlegte nicht lange und stimmte zu, den verbalen Teil zu übernehmen. So entstand die „Übergangsdisko“ WIK (Waldemar, Ingrid, Klaus), die jedoch nur solange Musik machen wollten, bis eine richtige Disko gefunden war. Bei Waldemar Stärk wurden daraus fast zehn und bei Klaus sogar siebzehn Jahre.
Inzwischen steht ein neuer Mann an den Reglern, die Tänzerinnen und Tänzer sind im Schnitt 20 Jahre jünger aber genauso begeistert, wie zu alten Zeiten. Und von den „Alten“ sind leider nur noch ganz wenige dabei. So zum Beispiel Erna Müller, Annerose Wüstenhagen und einige wenige andere.

Im Laufe ihrer Ausführungen brachte die Karin Sprenger ihre Begeisterung da-rüber zum Ausdruck, dass doch inzwischen 30 bis 40 Tanzbegeisterte regelmäßig diese Veranstaltung besuchen, Freude am Tanzen und an der Bewegung haben und somit auch etwas für ihre Gesundheit tun. Selbstverständlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz! Die Vorsitzende des AWO Ortsvereins beendete ihre Ansprache mit dem Wunsch, weiterhin auch genügend Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu gewinnen, um diese Tradition auch noch lange fortsetzen zu können.

Aus den anfänglichen vier Wochen Probedisco wurden nun doch unglaubliche 20 Jahre. Mit lobenden Worten der Anerkennung und sprechend für alle An-wesenden übergab Karin Sprenger abschließend den ehrenamtlichen Initiatoren, dem Ehepaar Leuschner, Waldemar Stärk und dem Ehepaar Unger, Urkunden und kleine Präsente, bevor nach so vielen Worten schon einigen die Tanzbeide zuckten.

Gemeinsam wurde auf die vergangenen 20 Jahre AWO Disco angestoßen und prompt gab es auch kein weiteres Halten. Tolle Musik, nette Gäste, super Stimmung und viele, viele Tanzrunden - was will man mehr!

(Text: Waldemar Stärk/awo
Fotos: Karin Sprenger)

20 Jahre Tanzveranstaltungen AWO OV Luckenwalde

Einrichtung

AWO Ortsverein
Bahnhofstraße 5
14943 Luckenwalde