AWO Brandenburg e.V.

Ergänzende Information

Informationen

Neue Trauergruppe für verwaiste Eltern

05.09.2023
|
Quelle: AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.
Nichts erschüttert die Familie so sehr wie der Tod eines Kindes. Wie können Eltern mit diesem Schicksalsschlag weiterleben? Der Ambulante Malteser Hospiz- und Palliativberatungsdienst und die AWO Beratungsstelle für Familienplanung, Sexualität und Schwangerschaft bieten zukünftig ein qualifiziert geleitetes Gruppenangebot für Eltern in dieser Situation an.
Julia Hahn, Koordinatorin des Hospizdienstes in Luckau und Trauerbegleiterin hat schon viele Trauernde auf ihrem schwierigen Weg begleitet. Ab September wird sie zusammen mit ihrer Kollegin Kim-Alexa Katzbach von der AWO Beratungsstelle in Luckau eine neue
Trauergruppe leiten. In der Gruppe haben Eltern, deren Kind gestorben ist, die Möglichkeit, von ihrem Verlust und ihrer Trauer zu erzählen und sich gegenseitig verständnisvoll in ihrer Trauer zu begegnen. Das Trauercafé wird durch ein multiprofessionelles Team begleitet und schafft so einen geschützten Ort zum vertraulichen Austausch in gemütlicher Atmosphäre für Verwaiste Eltern, die ihr Kind in der Frühschwangerschaft verloren haben oder früh verwaist sind (bis zum 1. Lebensjahr).

Eckdaten
  • 21. November & 12. Dezember 2023
  • 15.30 - 17.30 Uhr
  • AWO Beratungsstelle für Familienplanung, Sexualität und Schwangerschaft | Bersteallee 21 | 15926 Luckau
Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter der 03544 5558912 oder per E-Mail an [E-Mail anzeigen].

Text: Malteser@JHahn

Zugeordnete Einrichtung

Luckau, AWO TP SozSt (4).jpg

AWO Beratungsstelle für Familienplanung, Sexualität und Schwangerschaft - anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle

Bersteallee 21
15926 Luckau
03544 55589-19
[E-Mail anzeigen]