AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / Mottoparty "Gemeinsam niemals Einsam"... 

Informationen

Mottoparty "Gemeinsam niemals Einsam" im "Haus am See"

23.05.2014 Altdöbern.
Bereits Anfang des Jahres war in der AWO Heilpädagogischen Wohnstätte "Haus am See" klar, dass das diesjährige Frühlingsfest eine Mottoparty wird. Mit Blick auf die Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien, war das Motto somit auch schnell gefunden. Mitte Mai war es soweit! Nach vielen Motto-Naschereien musste das runde Leder in das Eckige!

Anfang des Jahres reifte die Idee, zum diesjährigen Frühlingsfest in der AWO Heilpädagogischen Wohnstätte "Haus am See" eine Mottoparty zu veranstalten. Grundgedanke war dabei, das Thema Inklusion aufzunehmen. Mit Blick auf die bevorstehende Fußballweltmeisterschaft und die vielen Fußballenthusiasten unter den Bewohnerinnen und Bewohnern als auch im Mitarbeiterteam war auch ein Thema schnell gefunden.

Es wurde Kontakt zu einer Juniorenfußballmannschaft im Umkreis aufgenommen, welche auch sofort ihre Teilnahme zusagten. Anfang März wurde dann das Konzept erstellt und gemeinsam entschlossen sich alle Beteiligten auf den Titel des Mottos „Fußball: Gemeinsam niemals Einsam“.
Wieder und wieder setzten sich Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Einrichtungsleiterin und alle weiteren Beteiligten zusammen. Es wurde zusammengetragen welche Sportartikel und Dekorationsmaterialien besorgt werden müssen, bzw. vorhanden sind. Die Einrichtungsleiterin, die Küchencrew und einige Bewohnerinnen und Bewohner legten fest, welche Getränke und welches Essen gewünscht werden.

Anfang April wurden verschiedene Teams gebildet, welche die Ländernamen der an der WM teilnehmenden Mannschaften erhielten. Fortan wurde begonnen, Trikots und Tischdekorationen im Design der jeweiligen Nationalmannschaften herzustellen. Bewohnerinnen und Bewohner, Praktikanten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten dabei gleichermaßen Freude an der Arbeit. 

Nun hieß es, Einladungen für die Mottoparty am Computer zu erstellen. Dazu wurden Logos der Nationalmannschaften herausgesucht und Entwürfe erstellt. Nach einigen Überarbeitungen und anschließender Druckfreigabe konnten die Bewohnerinnen und Bewohner die Einladungen im Ort und in den Geschäften verteilen.

Weiterhin wurde das Internet durchforstet, um Ideen für die Ausgestaltung und Prämierung der Besten zu bestellen. Ein Mitarbeiter hat gemeinsam mit einem Bewohner, der sich sehr für Computertechnik interessiert, Nationalhymnen und Fußballvideos herausgesucht und sie auf CD gebrannt.

Wenige Tage vor der Mottoparty wurde die Bestellung für Essen und Trinken durch die Küchencrew ausgelöst.

Foto Haus am See Altdöbern - Mottoparty (8).jpg

Pünktlich zum Fest, wurden am 14.05.2014 die tollen Fußballtorten geliefert, welche sich die Bewohnerschaft im Cateringkatalog ausgesuchen konnte. Zudem wurde gemeinsam mit der Küchencrew gebacken und das Essen liebevoll mit kleinen Dekorationsartikeln passend zum Motto verziert.
  
Bereits vormittags begannen die Hausmeister mit tatkräftiger Unterstützung der Bewohnerschaft, die Festtische- und Bänke aufzustellen. Die Tische wurden mit der erstellten Tischdekoration dekoriert und die Partylocation ausgeschmückt.

Schlag 15.00 Uhr startete die Motto-Party! Nicht mit Trillerpfeife aber wohl mit der Einladung, bei Kaffee und Kuchen die Stärkung einzunehmen. Gäste, Bewohnerinnen und Bewohner ließen sich nicht lange bitten. Selbst Christoph Eigenwillig und André Bareinz als Vertreter des AWO Vorstandes und die Geschäftsführer Jens Lehmann und Wolfgang Luplow waren gekommen, um später mit anzufeuern.

Die Grünewalder Hausmusikanten spielten stimmungsvolle Lieder und steigerten somit die Partylaune. Nach ausgiebiger Stärkung begann die Bewohnerschaft mit sportlichen Spielen und luden die vielen Gäste zum Mitzumachen ein. Gemeinsam wurde gekegelt, Ballzielwerfen ausprobiert und Bälle in den Basketballkorb geworfen. Hierbei konnten wichtige Punkte für die Gesamtwertung gesammelt werden. 

Foto Haus am See Altdöbern - Mottoparty (1).JPG

Höhepunkt des Tages war aber, ohne Frage, das Fußballspiel der "Cottbusser Krebse". Nach deren Eintreffen zeigten sie ein zehnminütiges Aufwärmtraining und ein kleines Fußballspiel. Im Anschluss daran, luden die Kinder der "Cottbusser Krebse" die Bewohnerinnen und Bewohner zum Mitmachen ein.
Es wurden jeweils drei von ihnen in eine Mannschaft mit den Kindern integriert. Die Bewohner engagierten sich sehr und kämpften, um sich den Ball zu erobern und auf das Tor zu spielen. 

Nach 5 Minuten wurden die Mannschaften gewechselt, Bewohner die noch nicht gespielt hatten, durften jetzt ihr Können zeigen. Einige der Gäste ergriffen ebenfalls die Initiative, da es sie nicht mehr auf ihren Plätzen hielt. Kinder und Bewohner waren begeistert vom gemeinsamen Spiel. Zudem waren die Bewohner von den Tricks und dem Können der Fußballer und die Kinder vom Engagement, Spaß und der Spielfreude der Bewohner beeindruckt.
Im Anschluss an das Spiel durfte, wer wollte, beim Tore schießen zeigen, wo der Ball hingehört. Auch hier waren die Bewohnerinnen und Bewohner mit Ehrgeiz und Trefferwillen dabei. Jedes Tor wurde vom Publikum lautstark bejubelt.

Bevor ein Quiz und die Spielauswertungen folgten, durfte nach all den sportlichen Aktivitäten die Mannschaftsversorgung nicht fehlen. Am Grill kümmerten sich der Hausmeister und zwei Bewohner gemeinsam um die Zubereitung der Grillwürste, bevor es ein letztes Mal an diesem Tag hieß: Gemeinsam niemals einsam.
Bei einem kleinen Quiz mit fünf einfachen Fragen zum Thema konnten letzte Punkte für die Gesamtwertung gesammelt werden. 

Zur Siegerehrung wurden Preise an die Plätze 1. bis 3. verliehen. Außerdem wurde die/der aktivste TeilnehmerIn und die/der beste Torschütze ausgezeichnet.
Alle Bewohner freuten sich über die Platzierungen in den Länderwertungen und über die kleine Medaille, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekamen.

Ja leider ging auch dieses Fest zu Ende, doch auch hier konnte das Motto umgesetzt werden. Gemeinsam räumten die Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Mitarbeiterteam den Ort des Geschehens auf und schwärmten dabei über das gelungene Fußballfest. Sie und auch die Kinder der Fußballmannschaft äußerten den Wunsch, solche Fußballspiele als sportliche Aktivität zu wiederholen. 

Das Motto „Fußball Gemeinsam niemals Einsam“ hatte an diesem Tag eine mehrfache Bedeutung. Niemand gewinnt ein Fußballspiel alleine. Die Bewohnerinnen und Bewohner konnten viel von den Kindern lernen, u. a. den richtigen Umgang mit dem Ball. Und sowohl die vielen Gäste, als auch die Kinder der "Cottbusser Krebse" haben gesehen, dass trotz Handicap eine Teilnahme am gemeinsamen Leben möglich ist, und gelebt werden kann. Dass auch Misserfolge nicht schlimm sind, denn Gemeinsam kann man es schaffen… .

Unsere Einrichtung hat Inklusion aktiv gelebt und behinderte Menschen und nichtbehinderte Menschen (Kindern) ein Stück weit näher zusammengebracht. Auch durch die Projektunterstützung durch die Aktion Mensch konnten die Bewohnerinnen und Bewohner einen ereignisreichen Tag mit Freunden und Gästen verleben. 

(Text/Fotos: Andrea Schulz/awo)

Fußball-Party in Altdöbern

Gefördert durch:

Logo Aktion Mensch

Einrichtung

AWO Heilpädagogische Wohnstätte "Haus am See"
Jauersche Straße 9a
03229 Altdöbern
[E-Mail anzeigen]