AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: awo-brandenburg.deAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / Maskenpflicht in der Kita 

Informationen

Maskenpflicht in der Kita

30.04.2021
|
Quelle: AWO Soziale Dienste Märkisch-Oderland (g)GmbH
Wir tragen in unserer Einrichtung den ganzen Tag eine FFP2 Maske. Wir finden es wichtig
diese im Kontakt mit anderen Kollegen und Kolleginnen, Eltern und allen erwachsenen Personen zu tragen.
Jedoch fällt es uns sehr schwer, das Tragen der Maske, im Kontakt mit den Kindern umzusetzen:

Zwischenmenschliche Beziehungen leiden erheblich, da durch die Maske eine Schranke zwischen den Erzieher_innen und den Kindern entsteht.

Das Verständnis zwischen den Erzieher_innen und den Kindern ist sehr schwierig.
Die Kinder haben nur noch die Augen der Erzieher_innen als Anhaltspunkt. Sie reagieren dementsprechend anders, da sie keine Reize vom Gesicht der Erzieher_innen wahrnehmen.

Ohne Maske sind die Emotionen für die Kinder besser spürbar und wahrnehmbar. Bei Erläuterungen und Gesprächen fällt es den Kindern schwer, sich auf das Gespräch zu konzentrieren. Sie fragen oft nach, weil sie uns nicht verstanden haben.

Die Kinder erkennen nicht, wer gerade spricht. In der Eingewöhnungszeit ist es sehr wichtig, eine emotionale Bindung zum Kind aufzubauen. Mit der Maske ist es für das Kind sehr schwierig, das neue fremde Gesicht kennen zu lernen und sich einzuprägen. Bedeckte Gesichter können verstörend und irritierend für die Kleinsten sein. Sobald die Kinder unsere Mimik nicht erkennen, können sie mit negativen Gefühlen reagieren und es kann ein Vertrauensverlust entstehen.

Wir haben große Bedenken, was die sprachliche Entwicklung der Kinder betrifft (unklare Aussprache, da die Kinder den Mund nicht sehen). Die Kinder erkennen nicht die Artikulation der Worte. Kleinkinder benötigen die Artikulation des Mundes, um Sprache zu lernen.

Sie nehmen uns nicht wahr. Dadurch sprechen wir lauter, das sich auch auf die Gruppe auswirkt. Die Kommunikation mit den Kindern ist erheblich erschwert. Situationsbedingte alltägliche Bildung ist nur erschwert bzw. bedingt möglich.

Der Bildungs- und Erziehungsauftrag leidet sehr darunter, da die pädagogische Arbeit schwer umsetzbar ist. Im Umgang mit den Kindern würden wir uns freuen, wenn die Maskenpflicht aufgehoben wird.

Die Erzieher_innen der AWO-Kneipp- Kita „Max und Moritz“ aus Seelow

Zugeordnete Einrichtung

AWO-Kneipp-Kita "Max und Moritz"

AWO-Kneipp-Kita "Max und Moritz"

Hinterstraße 12 a
15306 Seelow
03346-854176
[E-Mail anzeigen]