AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / Jugendliche entdecken die Brda – Kanutour mal... 

Informationen

Jugendliche entdecken die Brda – Kanutour mal nicht im Spreewald

02.08.2019
Lübbenau/Spreewald.
Zehn Jugendliche aus Lübbenau/Spreewald nahmen gemeinsam mit Ulrich Thorhauer und Jens Munizk (AWO Jugendarbeit Oberspreewald-Lausitz) an der diesjährigen deutsch-polnischen Kanutour teil.
Lübbenau, AWO Jugendarbeit - Deutsch-Polnische AWO Jugendtour 2019 (2).jpg

Am 10. Juli war es endlich soweit: zehn Mädchen und Jungen, zwischen 12 und 15 Jahren, machten sich mit ihren Betreuern per Bus auf den Weg in die polnischen Partnerstädte Swidnica und Nowogrod, um dort eine polnische Gruppe Jugendlicher aufzunehmen. Gemeinsam ging es nun nach Kujawien-Pommern, eine traumhafte Seen- und Flusslandschaft im Osten Polens. In Kujawien-Pommern startete die diesjährige deutsch-polnische Kanutour.

Schon beim Aufbau der Zelte und der Errichtung des Camps kam es zu ersten zaghaften Kontakten zwischen den polnischen und deutschen Schülerinnen und Schülern. Nach dem ersten Abend am Lagerfeuer, legten sich letzte Unsicherheiten und es kam zu einem regen Austausch und Miteinander. In den folgenden zehn Tagen wurde gemeinsam gepaddelt und gecampt; wobei eine Vielzahl von Hindernissen und Wettkämpfen auf die Teilnehmenden warteten. Glühende Sonne, kalte Nächte und wildes Wasser wurden im Team genauso gemeistert, wie lange Musikabende und tanzen bis in den Morgen. Am 20.07. neigte sich die schöne Zeit dem Ende zu und die zusammengewachsene Truppe erreichte per Kajak das Ziel: die malerische Stadt Bydgoszcz (Bromberg) mit ihren mächtigen Speichern und vielen historischen Gebäuden.

Auch an dieser Stelle geht ein herzlicher Dank an das Deutsch-Polnische Jugendwerk, welches diese Art von Begegnung ermöglichte. Ein ganz besonderer Dank gilt den Kolleginnen der Schule in Swidnica, Liliana Reiman und Bernardeta Klimczak sowie Jens Munizk und Ulrich Thorhauer vom AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V., welche sich länderübergreifend gemeinsam für die Organisation und Durchführung dieser Jugendbegegnung verantwortlich zeichneten.

Text: Jens Munizk, Ulrich Thorhauer/AWO
Fotos: Ulrich Thorhauer/Sekcja Turystyki Kajakowej LOTTO Bydgostia

Einrichtung

AWO Sozialarbeit an Schulen
c/o Paul-Fahlisch-Gymnasium, Straße des Friedens 26 A
03222 Lübbenau/Spreewald
[E-Mail anzeigen]