AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / "Jenseits von Afrika" - Ein Hauch... 

Informationen

"Jenseits von Afrika" - Ein Hauch Kenias im AWO Ortsverein Wildau

12.05.2014 Wildau.
Kenias Tierwelt 'berührte' fast hautnah die Mitglieder des AWO Ortsverein Wildau. Afrika-Liebhaber Jürgen Mertner produzierte eine Fortsetzung der ersten Filmvorführung über sein beliebtes Reiseziel. 

Im Oktober des letzten Jahres zeigten Ingrid und Jürgen Mertner nicht nur Mitbringsel wie Schnitzereien und Skulpturen aus dem afrikanischen Land und verköstigten die Gäste mit kenianischem Kaffee, sondern sie zeigten auch einen Filmvortrag ihrer Reisen.

Da dieser erste Film über die Tierwelt Afrikas ein großer Erfolg war, ließ es sich Afrika-Liebhaber Jürgen Mertner nicht nehmen, sich weiter über seinen schier unerschöpflichen Fundus herzumachen. Er investierte viel Zeit und Liebe und produzierte einen neuen Film über Kenias-Tierwelt der „Masai Mara". Viele Ortsvereinsmitglieder folgten der Einladung und wurden natürlich nicht enttäuscht.

Schon beim Betreten der „Fichte 105" - ein Wohnhaus für altersgerechtes Wohnen in Wildaus Mitte - kam ihnen der Duft von frischen Kaffee entgegen. Das der auch dieses Mal wieder aus Kenia kam, war für Jürgen Mertner und seine Frau selbstverständlich. An den schön gedeckten Tischen stellte sich bei allen Besucherinnen und Besuchern gleich eine angenehme „Wohnzimmeratmosphäre“ ein.

Nach Kaffee und Kuchen ging es auch gleich los: Der Raum wurde abgedunkelt und die Filmreise gestartet. Nun tauchten die Gäste in eine tolle Tierwelt ein. Durch die wechselnden Kommentare von Ingrid und Jürgen Mertner wurden die Bilder nahezu lebendig. Obwohl sie tausende Fotos auf ihren vielen Afrikareisen gemacht haben, konnten sie sich noch an jede Aufnahmesituation erinnern. Bei den interessanten Erläuterungen spürte man, dass sie mit dem Herzen dabei waren. Unglaubliche Aufnahmen, welche teils aus nächster Nähe entstanden, hinterließen bei allen einen bleibenden Eindruck. Alles hier aufzuzählen, würde wohl den Rahmen sprengen, doch die sogenannten "Big-Five" (Elefant, Spitzmaulnashorn, Büffel, Löwe und Leopard) waren natürlich mit dabei.

Am Ende des Filmes gab es den verdienten Applaus. Nun hatten die Besucherinnen und Besucher auch wieder die Gelegenheit, sich zu informieren und sich die vielen landestypischen Reiseandenken anzuschauen. Natürlich konnten Mertner´s nur einen kleinen Teil mitbringen. Für ihre komplette Sammlung hätte der Platz nicht ausgereicht, bemerkte Jürgen Mertner schmunzelnd.
Eine Dame zeigte im Gespräch ein besonderes Interesse. Ihr Sohn würde wohl auch gerne mal nach Afrika. Sie bekam den Film als DVD gleich geschenkt und das Angebot, dass Mertners für weitere Informationen sehr gerne zur Verfügung stünden. Hinter vorgehaltener Hand verriet Jürgen ihr auch, dass die nächste Reise schon geplant ist.

So bin nicht nur ich mri sicher, dass dieses wohl nicht der letzte Film von Ingrid und Jürgen Mertner war. Wir sind gespannt!

Text/Fotos: Dieter Okroy/awo

Kenias Tierwelt in Bildern - Teil 2

Einrichtung

AWO Seniorenbegegnungsstätte
Fichtestraße 105
15745 Wildau
[E-Mail anzeigen]