AWO Brandenburg e.V.

Regenbogen
Sie befinden sich hier: StartseiteUnser Handeln / Initiativen / Gesundheitsinitiative ICH LEBE GESUND / Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung 2014 

Informationen

Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung 2014

„Die Gesundheitsinitiative und die Prozesse der Gesundheitsförderung vor Ort“ so Anke Blaschka vom ZAGG „werden langfristig in der Lage sein, die Situation für die Mitarbeitenden etwas zu entschärfen, strukturelle Probleme werden aber weiterhin aktuell bleiben.“
Unbenannt.JPG

Im Vergleich zu 2011 wurde die Belastungssituation der Mitarbeiter/-innen in den Kindertagessstätten als spürbar größer Empfunden – und dies trotz der Gesundheitsinitiative, so ein zentrales Ergebnis der landesweiten Mitarbeiterbefragung 2014 zur Gesundheitsinitiative in den AWO-Kitas. Das lässt sich an einer großen Zahl von Einzelbefunden festmachen, die das Zentrum für angewandte Gesundheitsförderung und Gesundheitsforschung (ZAGG) zusammengestellt hat. Die wesentlichen Ursachen sieht das ZAGG jedoch in der Verschlechterung der Rahmenbedingungen und in der generellen Unterfinanzierung des Systems Kita.

Welche erfreulichen Entwicklungen konnten u.a. festgestellt werden?

  • Die Offenheit für neue pädagogische Methoden ist bei den Mitarbeitenden ausgesprochen hoch.
  • Zusammenarbeit und Teamklima sind in den Kitas auf hohem Niveau stabil.
  • Die Pausenerholung hat sich verbessert, ist insgesamt aber noch unbefriedigend.
  • Die Zufriedenheit mit der allgemeinen räumlichen Situation und mit der Ausstattung in den Kitas hat sich gegenüber 2011 leicht verbessert.
  • Die höheren Altersgruppen äußern unter allen Aspekten ein gesundheitsgerechteres Alltagsverhalten.
  • Die Rückmeldungen über das pädagogische Handeln sind auf sehr hohem Niveau stabil. Der Umgang mit den individuellen Besonderheiten der Kinder hat sich klar verbessert.
  • Hygienische Fragen werden im Kita-Alltag weiterhin sehr ernst genommen. Verschärft hat sich das Problem erkrankter Kinder in der Kita. Die schnelle Abholung durch die Eltern klappt jetzt schlechter als noch vor drei Jahren.
  • Die Gesundheitsförderung für die Mitarbeiter/-innen ist seit der ersten Befragung erkennbar stärker in den Blickpunkt gerückt.
  • Etwa die Hälfte der Mitarbeiter/-innen gibt an, mit den Angeboten zur Prävention und Gesundheitsförderung zufrieden oder sehr zufrieden zu sein.
  • Das Vertrauen in den begonnen Prozess der Gesundheitsförderung ist noch etwas zögerlich, die Zustimmung liegt bei 41,9%. Positive Entwicklungen haben 26,0% der Befragten wahrgenommen.

Welche Entwicklungen in den vergangenen 3 Jahren sollten ernst genommen werden und erfordern in den nächsten Jahren ein besonderes Augenmerk?

  • Die gesundheitliche Belastung durch die Arbeit wird aktuell spürbar größer eingeschätzt als 2011. Inzwischen sind fast 50% der Befragten der Ansicht, dass diese Belastung groß oder sehr groß ist. Dabei ist Folgendes hervorzuheben:
  • Die älteren Mitarbeiter/-innen haben ein viel stärkeres Belastungsempfinden als die jüngeren.
  • Am höchsten werden die Belastungen in der Arbeit mit altersgemischten Gruppen eingeschätzt.
  • Die Belastungen durch Lärm, Zeitdruck und körperliche Beanspruchung haben weiter zugenommen.
  • Auch Belastungen durch die Arbeitsorganisation haben etwas zugelegt, spielen aber eine geringere Rolle.
  • Der chronische Zeitmangel hat sich verschärft, knapp die Hälfte der Mitarbeiter/-innen ist hier stark oder sehr stark betroffen.
  • Das Stressempfinden hat gegenüber 2011 ganz erheblich zugenommen. Die höheren Altersgruppen sind hier viel stärker betroffen.
  • Gegenüber der Befragung 2011 hat sich die Verpflegungssituation in den Kitas in großen Teilen ungünstig entwickelt. Die Kinder essen seltener Vollkornprodukte, Gemüse und Fisch, der Fleischkonsum hat sich dagegen erhöht.
  • Die Kooperation mit den Eltern und die Erziehungspartnerschaft haben sich ungünstig entwickelt.

Wo finde ich die Ergebnisse?

Ergebnisbericht zur Wiederholungsbefragung der Mitarbeitenden in den AWO-Kitas 2014

Ausführlicher Ergebnisbericht zur Wiederholungsbefragung der Mitarbeitenden in den AWO-Kitas 2014. Eventuell regionale signifikante Unterschiede wurden hierin ebenfalls ausgewiesen.

application/pdf, 2,43 MB

Präsentation zum Ergebnisbericht zur Wiederholungsbefragung der Mitarbeitenden in den AWO-Kitas 2014

Ausführliche Präsentation zum Ergebnisbericht zur Wiederholungsbefragung der Mitarbeitenden in den AWO-Kitas 2014.Gerne können einzelne Folien oder die Präsentation in einem anderen Format auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

application/pdf, 2,46 MB