AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: awo-brandenburg.deUnsere Themen / Einrichtungen / AWO Kita in Eichwalde / Details zur Einrichtung 

Ergänzende Information

Kontakt

Katja Hilbert

Rudolf-Breitscheid-Straße 24
03222 Lübbenau/Spreewald
Fachbereichsleiterin
Kinder & Jugend
[E-Mail anzeigen]

Informationen

Details zur Einrichtung

Unsere Einrichtung hat eine Kapazität von 180 Plätzen. Wir betreuen Krippen- und Kindergartenkinder im Alter von 0 Jahren bis zum Schuleintritt.

Platz für 180 Kinder

Die Kita stellt mit ihrer integrierten Lage in einem der Hauptbaukörper eine Besonderheit dar. Sie erstreckt sich über zwei Geschosse und wird Platz für 180 Kinder bieten. Anbindend an das Fahrradwegekonzept der Gemeinde ist die Kita sowohl zu Fuß, als auch mit dem Fahrrad aus der Innenstadt sowie aus Richtung der Badewiese erreichbar.
Wie in modernen Kitas üblich, findet sich auch hier eine multifunktionale Spiel- und Sportbox - in Form einer Mini-Turnhalle, welche in diesem besonderen Fall durch autarke Schaltbarkeit auch außerhalb der Kitaöffnungszeiten zur Verfügung gestellt werden könnte.

Die Außenanlagen der Kita werden zudem so gestaltet, dass es sowohl geschützte, verschattete Bereiche, exklusiv für die kleinsten Krippenkinder geben wird, als auch abwechslungsreiche Themenzonen, die ganzjährig Spielwert und Abwechslung bieten werden. Hierfür sind deutlich mehr, als vom Ministerium geforderte, Außenspielflächen vorgesehen. Die Kinder können direkt über Dachterrassen aus dem Obergeschoss in ihren Garten gehen, ohne durch das Erdgeschoss zu müssen. Selbst im Winter können die Kleinen in einer Art großem Wintergarten das Draußen drinnen erfahren.

Flexibiliät in allen Räumen

Die Gruppenräume sind schaltbar gestaltet, um ein Höchstmaß an Flexibilität für die nächsten Jahrzehnte auf unterschiedliche Pädagogikansätze zu sichern. Viele Wände innerhalb der Gruppen werden durch Wandschränke und Lichtelemente für Blickbeziehungen ersetzt, um den kreativen Freiraum für die Kleinen zu optimieren. Alle unsere Erfahrungen aus den letzten Kitaneubauten laufen in diesem Entwurf zusammen. Dies führt zu nicht nur hoch innovativen, sondern auch erprobten Grundrissen, dessen oberstes Ziel das Wohl der Kinder ist.

Unser pädagogisches Handeln

Von Geburt an sind Kinder bemüht, sich ein Bild von der Welt anzueignen und darin handlungsfähig zu werden. Dafür besitzen sie die Fähigkeit sich selbstständig zu bilden. Um diese Fähigkeiten ausbauen zu können, ist es unsere Aufgabe, den Kindern anregungsreiche Bildungsmöglichkeiten zu bieten.
Das pädagogische Handlungskonzept „Infans“ begleitet unsere pädagogischen Fachkräfte in unseren Einrichtungen in ihrer täglichen Arbeit. Alle unsere Kindertagesstätten arbeiten angelehnt an dieses Konzept, je nach individuellen Rahmenbedingungen jeder einzelnen Kita.

Grundpfeiler und unerlässlich ist hierbei die Beobachtung der Tätigkeiten der Kinder und Dokumentation. So werden die Themen und Interessen der Kinder erkannt, die individuellen Stärken und Begabungen herausgefiltert und für neue Themen genutzt. Wir schaffen für die Kinder die Möglichkeiten, sich auszuprobieren, zu erkunden, zu entdecken und zu forschen und neugierig ihre Welt aufzunehmen. Sie können Fragen stellen, Grenzen testen und erfahren, Freunde finden, erleben aber auch die Vermittlung von Werten, Normen und Regeln.