AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteUnser Handeln / Einrichtungen / Bildungsfahrt der AWO Spreewaldwerkstätten 

Informationen

Bildungsfahrt der AWO Spreewaldwerkstätten

21.11.2016
Lübbenau/Spreewald.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Arbeitsbereich Elektromontage der AWO Spreewaldwerkstätten aus Lübbenau besuchten Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG in Freiwalde.
Lübbenau AWO Spreewaldwerkstätten - Bildungsausflug Bals.jpg

Am 10. November verlies eine kleine Karawane, bestehend aus drei Kleintransportern mit zweiundzwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie ihren Gruppenleitern, am Vormittag die AWO Spreewaldwerkstätten in Lübbenau, um an einem Bildungsausflug teilzunehmen. Heiko Schulze, stellvertretender Niederlassungsleiter der Firma Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG am Standort Freiwalde, erwartete die Besucherinnen und Besucher. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, der Verteilung von Blöcken und Stiften - um aufkommende Fragen gleich zu notieren - und einigen Fotos, begann die Führung durch das Unternehmen.

Zunächst startet der Rundgang im Erdgeschoss. Dort stehen hochmoderne Fertigungsanlagen in denen verflüssigtes Plastik in bestimmte Formen gespritzt wird. Nach einem vorher genau festgelegten Abkühlungszeitraum werden die dort produzierten Rohlinge per Förderbandsystem in die vor bzw. unter der Maschine bereitgestellten Auffangkörbe transportiert. Das Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer war groß, sahen sie doch zum Großteil erstmals, wie die für ihre tägliche Arbeit in den AWO Spreewaldwerkstätten benötigten Materialien vorproduziert werden. Ihr Interesse zeigte sich auch in den regen Nachfragen. Ein weiteres Highlight im Erdgeschoss waren die Versandabteilung sowie das Lager für die Spritzformen. In diesem Lager befinden sich bis zu vierhundert verschiedene Spritzformen. Weiter ging es in die erste Oberetage. Dort fertigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Bals, genau wie die Bildungsreisenden, per Hand Sonderaufträge von Kunden. Wenn auch längst nicht in der gleichen Stückzahl wie in den AWO Spreewaldwerkstätten. Auch hier kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Belegschaft ins Gespräch und tauschten ihre Erfahrungen aus. In der zweiten Oberetage befindet sich ein weiteres Palettenlager mit allen Produkten die in diesem Betrieb gefertigt oder angeliefert werden. Auch Paletten mit Artikeln aus den AWO Spreewaldwerkstätten (mit den Standorten Lübben, Lübbenau und Luckau) werden dort gelagert. Nach ungefähr zwei kurzweiligen Stunden Betriebsführung war es an der Zeit für eine kleine Stärkung. Gab es doch so viel Interessantes zu sehen.

Abschließend hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausreichend Zeit, die noch offenen gebliebenen Fragen an Herrn Schulze zu richten. Wie schon während der Führung, hatte Herr Schulze auch hier jederzeit eine bildhafte Antwort auf die Fragen. Zur großen Freude aller, verteilte er im Anschluss kleine Geschenke, wie beispielsweise einen kleinen Zollstock mit der Aufschrift „BALS“. Mit einem Gruppenfoto vor dem Eingangsbereich, endete dieser interessante Tag in Freiwalde für die Bildungsteilnehmer sowie ihre Gruppenleiter, Hartmut Lauks und Jörg Ludwig sowie Sven Gülle vom Begleitenden Dienst.

Ein herzlicher Dank geht auch an dieser Stelle an die Firma Bals Elektrotechnik, insbesondere an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Heiko Schulze für die Zeit, Geduld und die Möglichkeit für diese Betriebsbesichtigung.

Text/Foto: Sven Gülle/awo