AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteUnser Handeln / Flucht und Migration / Ankommen bei uns in Brandenburg 

Informationen

Regionalkonferenzen "Ankommen bei uns in Brandenburg"

Eine Dokumentation der Arbeiterwohlfahrt in Brandenburg

Ablaufdokumentation

Grußwort

Dr. Margrit Spielmann Vorsitzende, AWO Landesverband Brandenburg e.V. / Anne Böttcher Geschäftsführerin, AWO Landesverband Brandenburg e.V.

Einführungsvortrag: Besser verstehen und Zugänge im Umgang mit zugewanderten und geflüchteten Menschen öffnen

Yvonne Adam Ethnologin (M.A.) / Eiko Csapo Ethnologe und Kommunikationswissenschaftler (M.A.), AMIKO – Institut für Migration, Kultur und Gesundheit

Workshop I: Asylrecht und Aufenthaltsrecht

Asma Sarraj-Herzberg Juristin, AWO Kreisverband Berlin-Mitte e.V / Jacqueline Schöneck Referentin für die Qualifizierung in der Flüchtlingssozialarbeit, AWO Bundesverband e.V.

Workshop II: Basiswissen Traumatologie

Frauke Petras Diplom-Psychologin, Systemische Therapeutin, Sexualtherapeutin, Traumatologin, Psychotherapeutische Praxis

Workshop III: Nonverbale Kommunikation im interkulturellen Kontext

Dr. Mariya Ransberger Interkulturelle Trainerin, IKTrans - Interkulturelles Training

Workshop IV: Willkommenskultur für Kinder und Familien

Volker Abdel Fattah Referent für Kinder und Jugendhilfe, AWO Landesverband Sachsen e.V. / Inhaber, Kita Management Dresden e.K.

Workshop V: Diskriminierung im Alltag – Wie vermeiden?

Miriam Nadimi Amin Erwachsenenpädagogik / Konfliktmanagement (M.A.) / Diversity Trainerin, Mediatorin, Konfliktcoach

Einfach gesagt

Einfache Sprache zielt darauf ab, sprachliche Hürden für diejenigen abzubauen, die Alltags- oder auch Fachsprachen (etwa „Amtsdeutsch“, Wissenschaftssprachen) nicht oder nur schwer verstehen. Durch die Übersetzung dieses Papiers in Einfache Sprache wollen wir ein niedrigschwelliges Angebot unterbreiten und allen den Zugang und den Spaß am Lesen zum Thema erleichtern. Wir danken dem Büro Leichte Sprache der gos GmbH für die Übersetzung des Papiers in Einfache Sprache.

Partner

gefördert und unterstützt durch

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Aktion Deutschland Hilft