AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: awo-brandenburg.deAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen 

Ergänzende Information

Datum

Regionen

Themen

Informationen

Aktuelle Meldungen

Was gibt es Neues bei der AWO? Was tut sich auf sozialpolitischer Ebene? Finden Sie hier alle aktuellen Meldungen der Arbeiterwohlfahrt auf einen Blick.
Betreuung der Azubis auch zum Ausbildungsende
13.07.2020

Betreuung der Azubis auch zum Ausbildungsende

Königs Wusterhausen.
Seit Juni 2018 betreut Jan-Philipp Hilbert Auszubildende im Fachbereich Kinder und Jugend beim AWO Regionalverband Brandenburg Süd e. V.. Auch zum Ausbildungsende ist es ihm ein Anliegen, Auszubildende zu unterstützen.

10.07.2020

AWO warnt: Neue Förderrichtlinien bedrohen Krebsberatung existenziell

Mit dem Psychotherapeutenausbildungsreformgesetz sollte eine Finanzierung der Krebsberatungsstellen gesichert werden. Gestern wurden die Richtlinien der Förderung gemäß § 65e SGB V vom GKV-Spitzenverband bekannt gegeben. Insbesondere kleine Beratungsstellen sehen sich nun in ihrer Existenz und in ihrem Weiterarbeiten nachhaltig gefährdet. Warum? Mit den veröffentlichten Fördergrundsätzen wird nun klar, dass gesetzliche und private Krankenversicherung lediglich 40 Prozent der Gesamtkosten ambulanter Krebsberatungsstellen übernehmen. Wie die fehlenden 60% der Kosten finanziert werden sollen ist nicht geklärt.

09.07.2020

Wechsel der Geschäftsführung

Die drei Wildauer Unternehmen: AWO Seniorenheim Wildau GmbH, Wildauer Service Gesellschaft mbH sowie die Dahmeland soziale Dienste GmbH, agieren seit dem 1. Juli 2020 mit neuer Geschäftsführung.

08.07.2020

Die Gleichstellungstrategie ist ein erster wichtiger Schritt zu mehr Geschlechtergerechtigkeit

Die Bundesregierung hat gestern die erste ressortübergreifende Gleichstellungsstrategie verabschiedet und damit eine zentrales Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag umgesetzt. Unter dem Titel „Stark für die Zukunft“ sind in der Strategie neun Ziele festgelegt, die die Gleichstellung der Geschlechter voranbringen sollen. Ausgehend von den Ergebnissen des Zweiten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung und dem gleichstellungspolitischen Leitbild der gleichen Verwirklichungschancen für alle Geschlechter im Lebensverlauf, steht nicht nur Gleichberechtigung im Erwerbsleben, sondern bspw. auch die Aufwertung sozialer Berufe und die bessere Verteilung von privater Fürsorge-Arbeit im Fokus der Strategie.

08.07.2020

AWO begrüßt DGB-Konzept einer Kindergrundsicherung

Anlässlich der heutigen Veröffentlichung des DGB-Konzepts für eine Kindergrundsicherung kommentiert Wolfgang Stadler, Vorstandsvorsitzender des AWO Bundesverband: „Ich freue mich, dass die Idee der Kindergrundsicherung mit dem DGB nun weitere prominente Unterstützung erhält. Mit dem heute veröffentlichten Konzept liegt jetzt erneut ein guter Vorschlag auf dem Tisch. Wir fordern die Politik auf, sich eingehend mit den verschiedenen Reformperspektiven auseinanderzusetzen und die Kindergrundsicherung rasch auf den Weg zu bringen.“

08.07.2020

Soziale Berufe dürfen die Fachkräfte von morgen nicht abschrecken!

Eine repräsentative Jugendbefragung im Auftrag des BMFSFJ zeigt, dass soziale Berufe für Jugendliche grundsätzlich attraktiv sind, die Rahmenbedingungen der Arbeit aber abschrecken. Die Arbeiterwohlfahrt sieht sich in ihren langjährigen Forderungen nach besseren Personalschlüsseln, tarifgerechter Bezahlung und Aufwertung der Berufsfelder bestätigt. Werde das nicht endlich in Angriff genommen, könne der Fachkräftemangel langfristig nicht behoben werden, so der Verband.

07.07.2020

Wehrpflicht-Debatte: Junge Menschen nicht instrumentalisieren

Zur Debatte um eine Wiedereinführung der Wehrpflicht erklärt Wolfgang Stadler, Vorstandsvorsitzender des AWO Bundesverbandes: „Die alljährlich wiederkehrende Sommerlochdebatte um verpflichtende Dienste - an der Waffe oder in der sozialen Arbeit - hat mit dem Vorschlag der Wehrbeauftragten Högl eine neue Ausrichtung erhalten. Aus Sicht der AWO ist der Vorstoß nicht nur falsch, sondern lenkt die Aufmerksamkeit in eine völlig verkehrte Richtung.

Aus Altgeräten werden Dauerleihgaben
06.07.2020

Aus Altgeräten werden Dauerleihgaben

Lübbenau/Spreewald.
Nicht alle Schülerinnen und Schüler verfügen über die Voraussetzungen zur Teilnahme am digitalen Klassenzimmer. Wie notwendig dies ist, haben die letzten Wochen gezeigt. Die AWO Sozialarbeit an Schulen, die AWO Makerkutsche und Mitglieder der machbar aus Potsdam sowie dem Jugendinformations- und Medienzentrum Südbrandenburg engagieren sich für Bildungsgerechtigkeit.

03.07.2020

Das Rad dreht sich wieder – Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung kommt voran!

Die Ministerpräsident*innen haben in ihrem Gespräch mit der Bundeskanzlerin am 16.06.2020 Bewegung in die Sache gebracht: Nach langer Pause ist der geplante Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder wieder auf die Agenda von Bund und Länder gerückt. Mit zusätzlichen 1,5 Mrd. Euro aus dem Konjunkturpaket erhöhen sich die Investitionskosten für neue Ganztagsbetreuungsplätze auf insgesamt 3,5 Mrd. Euro. Der Bund zeigt sich offen, sich analog zum U3-Ausbau an den laufenden Betriebskosten zu beteiligen. Bis Anfang September wird sich eine Arbeitsgruppe der Bundesregierung mit den Bundesländern unter Leitung des Bundeskanzleramts mit dem Thema Rechtsanspruch Ganztagsbetreuung befassen.

02.07.2020

AWO fordert Bundesrat auf, Entscheidungen zur Stärkung der Beschäftigten in Werkstätten für behinderte Menschen zuzustimmen

Morgen stehen zwei wichtige Entscheidungen im Bundesrat an für Menschen mit Behinderungen, die in einer Werkstatt für behinderte Menschen arbeiten.