AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: awo-brandenburg.deAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / AWO Sozialbarometer: Mehrheit der Deutschen für... 

Informationen

AWO Sozialbarometer: Mehrheit der deutschen für flächendeckenden Mindestlohn

05.07.2010 Laut des aktuellen AWO-Sozialbarometers befürworten 67 % der Deutschen die Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns.

Weitere 27 % können sich einen Mindestlohn in bestimmten Branchen vorstellen. In der von TNS Infratest durchgeführten Studie waren 76 % der Ostdeutschen und 65 % der Westdeutschen für die flächendeckende Einführung. Die Zustimmung ist vor allem in mittleren und unteren Lohngruppen hoch.

"Die Ergebnisse zeigen", so der AWO Bundesvorsitzende Wolfgang Stadler, "dass die Menschen in unsicheren Zeiten mehr denn je eine verbindliche Lohnuntergrenze wünschen." Dies bestätige alle bisherigen Kenntnisse und "macht es umso unverständlicher, warum Teile der Politik dies nicht wahrhaben wollen", so Stadler. "Sie nehmen damit sehenden Auges soziale Spaltungen in unserer Gesellschaft in kauf".

Die AWO sieht sich vor dem Hintergrund der Umfrage in ihren jahrelangen Forderungen nach einem Mindestlohn bestätigt. "Die Einführung eines Mindestlohns ist schlicht ein Gebot der sozialen und wirtschaftlichen Vernunft", betont Wolfgang Stadler.

Weitere Informationen zu der Untersuchung unter www.awo-sozialbarometer.org.

Das AWO-Sozialbarometer fragt zu Beginn jeden Monats nach sozialpolitisch relevanten Themen in Deutschland.