AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / AWO Ortsverein Schwedt feiert 30 Jahre... 

Informationen

AWO Ortsverein Schwedt feiert 30 Jahre Seniorenzentrum Lea Grundig

22.06.2010 Im Juni 1980 war es soweit: das Altenpflege- und Feierabendheim Lea Grundig öffnete seine Türen, um alten Menschen Platz für den Lebensabend zu bieten. In 2-, 4- und 6-Bettzimmern lebten die Menschen dort bis zur Wende zusammen.
Lea Grundig1.jpg

1993 übertrug die Stadt Schwedt dann die Trägerschaft der Einrichtung an den AWO Ortsverein Schwedt.

Der Vorsitzende des AWO Ortsvereins Schwedt Jürgen Dybowski und Geschäftsführerin Kathleen Matyschiok erinnerten im Rahmen der 30-Jahr-Feier an die aufregenden Zeiten von Umbau, Konzepterstellung und Erweiterungsbau. Heute ist das Seniorenzentrum Lea Grundiog mit seiner stationären Pflege und den 10 Wohneinheiten Seniorenwohnen eine begehrte Einrichtung. Die Anstrengungen von Vorstand, Geschäftsführung und den Mitarbeitern haben sich gelohnt! Bürgermeister der 30. geburtstag war auch Anlass, um Mitarbeiterinnen auszuzeichnen, die seit 1980 bzw. 1981 in der Einrichtung arbeiten. Heimleiterin Meike Heidecker dankte die Mitarbeiterinnen stellvertretend für alle, die seit vielen Jahren für die AWO tätig sind.

Bürgermeister Jürgen Polzehl dankte der AWO und allen, die an der Entwicklung des Seniorenzentrums mitgewirkt haben: die AWO hat frühzeitig die Zeichend er Zeit und der Veränderung erkannt - hatte Schwedt Ende der 70er Jahre noch einen Altersdurchschnitt von 29 Jahren, beträgt dieser heute 49 Jahre. Es gilt also auch weiterhin, ein lebens- und liebenswertes Umfeld für die Seniorinnen und Senioren der Stadt zu schaffen.

Bildergalerie