AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / AWO-Kreisausschuss Teltow-Fläming tagte in... 

Informationen

AWO-Kreisausschuss Teltow-Fläming tagte in Luckenwalde

08.10.2011 Es ist eine gute Gelegenheit des regelmäßigen Austauschs: die Treffen des AWO Kreisvorstandes Teltow-Fläming und der Vertreter der Ortsvereines des Landkreises.

Gerne nutzten die anwesenden AWO-Mitglieder die Gelegenheit, um aktuelle Informationen vom Regionalvorsitzenden Christoph Eigenwillig aus dem AWO Regionalverband Brandenburg Süd e.V. und von Anne  Böttcher als Vertreterin des AWO Landesverbandes Brandenburg zu hören.
Christoph Eigenwillig, der gemeinsam mit Vorstandsmitgliedern des Regionalverbandes vor einigen Wochen Einrichtungen in Teltow-Fläming besucht hatte, sprach über deren Entwicklung als „ beeindruckende Leistung, auf die man zu Recht stolz sein könne“. Als besondere Herausforderung benannte er die Verbandsentwicklung, die zur Voraussetzung die Besinnung auf Tradition und Wurzeln der Arbeiterwohlfahrt habe.
Landesgeschäftsführerin Anne Böttcher übergab die aktuelle Image-Broschüre der LIGA der Spitzenverbände in Brandenburg, die dazu genutzt werden sollte, den Bürgern, aber auch den Verantwortungsträgern in Politik, Wirtschaft und Verwaltung die Arbeit der Wohlfahrtsverbände zu verdeutlichen.  Wichtig sei es, mit den Vertretern in Kontakt zu kommen und aktuelle Probleme und Herausforderungen zu diskutieren: seien es die Auswirkungen durch den Fachkraftmangel oder durch sich ständig ändernde sozialpolitische Programme der Bundesregierung (arbeitsmarktpolitische Instrumente oder Elterngeld).
Als Ausblick auf das Jahr 2012 benannte die AWO-Vorsitzende Karin Wegel die bereits terminierten Jugendweihen in Trebbin, Luckenwalde und Jüterbog, die nicht nur für die AWO selbst, sondern besonders für die Jugendlichen und die Familien ein besonderer Höhepunkt sind.