AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / AWO - Gesicht zeigen gegen Rassismus 

Informationen

AWO - Gesicht zeigen gegen Rassismus

20.03.2015 „Gesicht zeigen gegen Rassismus“, unter diesem Motto haben die Beschäftigten des Bundesverbandes der AWO heute mit einer symbolischen Aktion ihre Haltung gegen Rassismus zum Ausdruck gebracht. Anlässlich des morgigen Internationalen Tages gegen Rassismus trafen sich alle Beschäftigten des Bundesverbandes um 11:55 Uhr mit Protestschildern und Plakaten vor der Geschäftsstelle des Bundesverbandes in Berlin, um für fünf Minuten lautstark öffentlich gegen Rassismus zu demonstrieren. Gemeinsam mit dem Berliner Landesverband der AWO haben die Beschäftigten so ein öffentliches Zeichen gesetzt gegen Rassismus und für Demokratie.

Die AWO engagiert sich auch im Rahmen der Internationalen Aktionswochen gegen Rassismus vom 16. März bis 29. März 2015 als einer von 70 Kooperationspartnern mit vielfältigen Aktivitäten bundesweit. Die AWO steht für eine solidarische und pluralistische Gesellschaftsordnung, in der alle Menschen die gleichen unangreifbaren Rechte haben. Aufgrund eigener historischer Erfahrungen und ihrer demokratischen Grundüberzeugung und Werte stellt sich die AWO gegen jede Vorstellung, die Menschen in vermeintlich minderwertige Gruppen einteilt oder ausgrenzt. Rechtsextremismus und Rassismus dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben, dafür setzt sich die AWO zu jeder Zeit ein.

Zu Fotos der Aktion.

Weitere Informationen sind auch in den Sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #awogegenrassismus zu finden.