AWO Brandenburg e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteAWO Aktuell / Aktuelle Meldungen / 10jähriges Bestehen der AWO Handarbeitsgruppe 

Informationen

10jähriges Bestehen der AWO Handarbeitsgruppe

09.02.2016
Königs Wusterhausen.
Im Februar 2006 trafen sich erstmalig Frauen aus Königs Wusterhausen und Umgebung im AWO Seniorenclub zum Stricken, Häkeln, Schwatzen und austauschen über das Neueste aus dem Handarbeitsbereich oder die Dinge des Lebens.
KW, AWO Seniorenclub - 10jähriges Bestehen Handarbeitsgruppe.JPG

Diese Tradition hat sich inzwischen über zehn Jahre gehalten und auch wenn nur noch eine Dame aus der Gründungstruppe dabei ist, so sind viele weitere bereits ebenfalls seit vielen Jahren treue Handwerkerinnen in der Handarbeitsgruppe des AWO Seniorenclub. Darüber hinaus kommen stets neue dazu.

Am 4. Februar feierten die Damen ihr Jubiläum im schönen Gemeinschaftsraum des neuen AWO Wohnpark „Am Kirchplatz“ in Königs Wusterhausen. Bei Kaffee und Kuchen wurden auch zur Feier die Strick- und Häkelnadeln fleißig bewegt, um Maschen von links nach rechts zu nehmen, welche fallen zu lassen und dann wieder neue aufzunehmen. Festen Maschen folgten Stäbchen und Runden wurden mit Kettmaschen geschlossen. Und schwupp di wupps entstanden auch zum Jubiläum wieder tolle selbstgemachte Kleidungsstücke, Accessoires oder Figuren.

In der Handarbeitsgruppe wird längst nicht nur für den eigenen Zweck gewerkelt, sondern es steht auch viel gemeinnützige Arbeit auf dem Plan. So beteiligt sich die Gruppe jedes Jahr sehr erfolgreich an Aktionen, wie „Weihnachten im Schuhkarton“, „Herzkissen für Brustkrebspatienten“, für das „Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald“, für äthiopische Kinder und vielen weiteren. Diese viele Arbeit sollte belohnt werden und so überraschte die Leiterin des AWO Seniorenclub, Silvia Schuder, ihre fleißigen Mädels mit einer festlich gedeckten Tafel, welche sie gemeinsam mit ihrem Mann Wolfgang, Quartierskoordinator des AWO Wohnpark, vorbereitet hatte. Nachdem die Teilnehmerinnen den Gemeinschaftsraum betraten, war schnell klar, dass keine von ihnen dieses Ereignis präsent hatte. Sie staunten daher nicht schlecht, als sie die Tafel sahen. Schnell wurden Erinnerungen wach und es wurde geplaudert. Wer die Schuders kennt, weis, dass das noch nicht alles war und so kamen auch schon - unter der Leitung von Manja Ehrhardt - einige Schützlinge ihrer benachbarten AWO Kita „Am Kirchplatz“, um ein schönes Programm vorzuführen. Sichtlich gerührt aßen die Frauen gemeinsam mit den Kindern Kuchen und dankten ihnen herzlichst für die tolle Überraschung.

Nach einem von Silvia Schuder vorgeführtem Dia-Vortrag mit vielen alten und neueren Fotos wurde noch eine Weile gestrickt, gehäkelt, geplauscht und sich über die bevorstehenden Projekte ausgetauscht. Eben so, wie es schon seit 10 Jahren Tradition ist.

Wer auch gern in Gesellschaft seiner Leidenschaft nachgehen möchte, ist herzlichst eingeladen, jeden zweiten Donnerstag für drei Stunden die Nadeln zu schwingen. Genauere Informationen, auch zu den vielen weiteren Angeboten des AWO Seniorenclubs, erhalten Interessierte unter www.awo-bb-sued.de oder bei der Einrichtungsleiterin, Silvia Schuder, unter 0151 21187630 oder per E-Mail an silvia.schuder@awo-bb-sued.de.

Text: Jacqueline Weber/awo
Foto: Silvia Schuder/awo

Einrichtung

AWO Seniorenclub
Rosa-Luxemburg-Straße 18
15711 Königs Wusterhausen
[E-Mail anzeigen]